Region Aachen Rettet

Über uns

Eine Initiative zur Verbesserung des Überlebens bei Herz-Kreislauf-Stillstand in der Region Aachen

Das sind wir.

Die Initiative „Region Aachen rettet“ setzt sich für eine verbesserte Erstversorgung ein, insbesondere um die Überlebenschance nach einem Herz-Kreislauf-Stillstand zu erhöhen. Die Etablierung eines regionalen Smartphone-basierten Alarmierungs-Systems ist ein wichtiger Baustein, um dieses Ziel zu erreichen. Smartphone-basierte Alarmierungs-Systeme ermöglichen es, dass zeitgleich mit der Alarmierung eines Rettungsdienst-Teams ein*e zufällig in Einsatznähe verfügbarer und qualifizierter Ersthelfer*in über eine App auf seinem Smartphone alarmiert und zum Patienten navigiert wird. So können noch vor dem Eintreffen des Rettungsdienst-Teams Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet werden.

Partner der Initiative

Die Partner der Initiative sind die Rettungsdienste der Stadt Aachen, der Städteregion Aachen sowie der Kreise Düren, Heinsberg und Euskirchen und der Region Aachen Zweckverband. Ulla Schmidt und Rudolf Henke unterstützen die Initiative „Region Aachen rettet“ als Schirmfrau bzw. Schirmherr. Die Einführung eines einheitlichen Alarmierungssystems für die Region Aachen ermöglicht, dass Ersthelferinnen und Ersthelfer nicht nur an ihrem Wohnort Menschenleben retten können, sondern in der gesamten Region Aachen mit ihren 1,3 Millionen Einwohner*innen in 46 Städten und Gemeinden im Notfall helfen können.

Unterstützer